Rückführungen in frühere Leben

Auf die Frage "Warum kommen wir überhaupt auf die Erde?" antwortete Elisabeth Kübler-Ross: "Die Erde ist eine Schule des Lernens. Wir müssen in dieser unangenehmen physischen Existenz leben, um Dinge zu lernen, die wir auf der andern Seite nicht zu lernen vermögen. Denn auf der anderen Seite erleben wir die bedingungslose Liebe. Wie aber können wir Liebe lernen, wenn uns alles perfekt in rosigen Farben begegnet? Auf der Erde haben wir zu lernen, mit garstigen Menschen und mit abstossender Politik auszukommen, um zu erfahren, wie man trotz Negativität in der Liebe leben kann. Wir kommen solange immer wieder auf die Erde zurück, bis wir die Lektionen gelernt haben. Wir müssen tausend Male zurückkehren, bis wir schliesslich einen Bewusstheitsgrad erreicht haben, der uns befähigt zu erkennen, dass wir nicht voneinander getrennt sind, sondern dass wir alle in jedem Augenblick eine Einheit bilden. Wenn wir das wirklich wissen und dementsprechend leben, dann können wir sterben, um die Erde für immer zu verlassen. Dann könne wir All-Liebe erfahren".
Dieser Text stammt aus dem Buch "Warum wir hier sind" von E. Kübler-Ross

Die Reinkarnationtherapie knüpft an das oben dargestellte Wissen an. Das Arbeiten mit den früheren Leben lässt uns Blockaden, schwierige Beziehungen und viele andere Pobleme lösen.
Bei den Rückführungen wird die Ursache eines Problems in früheren Leben gesucht und aufgelöst, was zu einer schnellen Verbesserung der aktuellen Situation führt.

Bitte lesen Sie mehr dazu auf der Homepage von Trutz Hardo, dem bekannten Rückführungsterapeuten und meinem Ausbildner - siehe Links