Die Lehre der Astrologie

Die Astrologie ist das Urwissen über bestimmte Gesetzmässigkeiten, denen der Mensch, die Tiere, die Natur und die Erde unterliegen.
Nach dem Gesetz: "Wie oben so unten, wie unten so oben", zeigen die Planetenkonstellationen, die bei der Geburt eines Menschen am Sternenhimmel sichtbar sind, die Zeitqualität und somit die aktuell wirkende Energie, die den neuen Erdbewohner ins Leben begleitet.

Mittels der astrologischen Symbolsprache können die Kräfte, die Potenziale, die Aufgaben und das Lebensziel abgelesen werden.
Die psychologische Astrologie untersützt die Entwicklung der Persönlichkeit und hilft, Muster und Prägungen zu erkennen, zu bearbeiten und zu transformieren. Mehr und mehr beginnen wir, jeden Tag bewusst und in Eigenverantwortung zu leben. 
Der Impuls des Verstehens lässt Veränderungen zu.